§1 – Allgemeines

1.1. Distraction League: Die Distraction League, geführt durch die Distraction League Administration, bietet Gamern die Möglichkeit, sich für das Spiel Rocket League in einem Team zusammenfinden, um an Turnieren teilzunehmen.

1.2. Psyonix LLC: Diese Liga wird in keiner Weise von Psyonix LLC gesponsert, befürwortet oder verwaltet oder anderweitig mit ihr in Verbindung gebracht. Die Informationen, die Spieler im Zusammenhang mit diesem Turnier angeben, werden dem Turnierveranstalter und nicht Psyonix LLC zur Verfügung gestellt.

1.3. Regeleinhaltung: Sämtliche Regeln und Vorschriften, die von der Administration festgelegt werden, sind zu jeder Zeit zu befolgen und zu respektieren. Jegliche getroffene Entscheidungen sind final und indiskutabel.

1.4. Kommunikation: Als primäre Kommunikationsplattform wird die offizielle Website (distraction-league.com) sowie der offizielle Distraction League Discord Server verwendet.

1.5 Datenschutz und Veröffentlichung: Die Teilnehmer willigen ein, dass ihre Spieler- und Teamnamen sowie Teamlogos auf distraction-league.com, unseren Social-Media-Kanälen und anderen Community-Webseiten veröffentlicht werden können. Mit der Teilnahme an der Distraction League erklären sich alle Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass ihr Epic Games Benutzername für Dritte sichtbar ist. Es liegt in der alleinigen Verantwortung jedes Teams, ihre eigenen Logos, Teamnamen und ähnliche Inhalte zu pflegen.

§2 – Administration & Helfer

2.1. Personal: Die Administration ist für Personalentscheidungen zuständig und schreibt entsprechende Positionen aus. Jedes Mitglied der Community kann sich auf diese Positionen bewerben. Nach Feststellung der Eignung durch die Administration werden Auswahlverfahren in Form von Gesprächen durchgeführt.

2.2 Berechtigungen: Die Administration hat Zugriff auf verschiedene Funktionen des Adminpanels, abhängig von den Zuständigkeitsbereichen der einzelnen Administratoren. Neben der Verwaltung von Turnieren stehen dort auch Funktionen zur Spielwertung und -zurücksetzung, zur Verteilung von Team- und Spielerstrafen, zum Versand von Nachrichten an bestimmte Benutzergruppen (z.B. alle Vereinsmanager oder alle Ligamanager) sowie zur Teamverwaltung zur Verfügung.

2.3. Grundsätze:

2.3.1. Verhältnismäßigkeit: Die Administration der Distraction League handelt und trifft Entscheidungen stets unter Berücksichtigung des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes. Dies bedeutet, dass Handlungen und Entscheidungen zweckgebunden, geeignet, erforderlich und angemessen sein müssen.

2.3.2. Verschwiegenheitspflicht: Die Administration ist zur Verschwiegenheit verpflichtet. Inhalte von Administrationsmeetings dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Bei Verstoß kann dies zum sofortigen Ausschluss aus dem Admin-Team führen.

2.3.3. Objektivität: Das Interesse der Distraction League hat stets Vorrang vor den individuellen Interessen der Administratoren. Administratoren, die inhaltlich von Sachverhalten betroffen sind, werden von Entscheidungen ausgeschlossen (z.B. bei Entscheidungen über einen Club oder dessen Spieler, für den ein Admin ebenfalls spielt).

2.4. Sonderfälle: Die Administration behält sich das Recht vor, in Bezug auf dieses Regelwerk einzelne Entscheidungen als Sonderfälle anders zu bewerten.

§3 – Teams & Teammanager

3.1. Teamgröße: Ein Team muss aus mindestens zwei aktiven Spielern bestehen und an jedem Spieltag mit mindestens zwei Spielern antreten. Manager-Accounts zählen nicht zum Limit. In einem Team dürfen maximal vier Spieler gemeldet sein. Teams, die zum Anmeldeschluss weniger als zwei Spieler haben, werden aus der Saison entfernt und sind nicht spielberechtigt. Sie verlieren auch ihren Startplatz für die nächste Saison. Die Distraction League empfiehlt eine Mindestgröße von drei Spielern, um unvorhersehbaren Ereignissen entgegenzuwirken.

3.2. Teamname/Logo: Der Teamname und das Logo dürfen keine Urheberrechte, Markenrechte oder andere geistige Eigentumsrechte Dritter verletzen. Die Verwendung von obszönen, vulgären oder anstößigen Inhalten im Teamname oder Logo ist verboten.

3.2.1 Logo-Größe: Das Teamlogo sollte eine Mindestgröße von 500×500 Pixeln haben, um eine klare Darstellung auf verschiedenen Plattformen und Bildschirmgrößen zu gewährleisten.

3.3. Teammanager: Jedes Team muss einen Teammanager benennen, der die Verwaltungsaufgaben für das Team auf der Webseite übernimmt. Ein Teammanager hat folgende Rechte:

  • Rückmeldung von Ergebnissen für das Team
  • Verwalten von Spielterminen und Teamanfragen
  • Anpassen der Teaminformationen und Ändern von Teammanagerrechten
  • Entfernen von Benutzern aus dem Team

3.3.1. Ergebnismeldung: Das Ergebnis eines Spiels wird auf dem Spieler-Dashboard unter Ergebnisse eingetragen.

3.3.2. Richtigkeit: Der Teammanager ist verpflichtet, alle Ergebnisse sorgfältig und gewissenhaft einzutragen. Sollten Probleme oder Unstimmigkeiten auftreten, ist es erforderlich, umgehend einen Administrator zu informieren, um die Situation zu klären und eine Lösung zu finden.

3.3.3. Meldepflicht: Alle Ergebnisse sollten unmittelbar nach Spielende eingetragen und gemeldet werden. In Ausnahmefällen, die vorab mit einem Administrator abgesprochen wurden, können Ergebnismeldungen innerhalb von 24 Stunden erfolgen.

3.3.4. Terminierung: Die Termine müssen stets vom Teammanager des Heimteams eingetragen werden. Es ist wichtig, dass die Termine nur in Absprache und mit Zustimmung des Gegners festgelegt werden. Die genauen Termine für die Casts (Livstreams) findet ihr auf der Terminierseite der entsprechenden Turniere. Bitte stellt sicher, dass ihr diese Regel befolgt, um einen reibungslosen Ablauf des Turniers zu gewährleisten.

§4 – Rechte und Pflichten: Spieler

4.1. Verhalten: Die Distraction League fördert ein respektvolles Miteinander. Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Mobbing, Homophobie/Transphobie sowie grobe Unsportlichkeit sind auf unserer Plattform nicht erlaubt. Personen, die aktiv an der Distraction League teilnehmen und gegen diese Regel verstoßen, können von allen Events ausgeschlossen werden.

4.2. Verpflichtung: Durch die Teilnahme an der Distraction League erklären sich alle Teilnehmer uneingeschränkt mit dem Regelwerk einverstanden und verpflichten sich, den Anweisungen der Administration zu folgen. Die Distraction League behält sich das Recht vor, das Regelwerk jederzeit anzupassen oder zu ändern, ohne die Teilnehmer über diese Anpassungen oder Änderungen informieren zu müssen. Jeder Teilnehmer ist dazu verpflichtet, anderen Teilnehmern und der Administration den gebührenden Respekt entgegenzubringen.

4.2.1. Verbot von Mehrfach-/Smurfaccounts: Es ist strengstens untersagt, gleichzeitig mit zwei oder mehreren Accounts an der Distraction League teilzunehmen oder den Account einer anderen Person zu verwenden. Die Nutzung von Smurfaccounts, also zusätzlichen Accounts, die absichtlich erstellt wurden, um gegen Spieler mit niedrigerem Spielniveau anzutreten, ist ebenfalls verboten. Zudem ist es nicht erlaubt, einen neu erstellten Epic Games/Rocket League Account ausschließlich für die Teilnahme an der Distraction League zu verwenden; der Account muss eine angemessene Historie und Spielzeit aufweisen.

4.3. Voraussetzungen: Um an der Distraction League teilzunehmen, müssen alle Teilnehmer das netzwerkübergreifende Spielen in ihren Einstellungen aktiviert haben. Zusätzlich müssen alle Spieler in der Distraction League mindestens 16 Jahre alt sein. Die Nichtbeachtung dieser Regeln kann zum sofortigen Ausschluss führen.

4.3.1. Rangobergrenzen: Für jedes Turnier gelten spezifische Rangobergrenzen, die von den Teilnehmern beachtet werden müssen. Bei Überschreitung der Rangobergrenzen kann die Administration je nach Länge der zugehörigen Liga entscheiden, ob eine Teilnahme mit einem etwas höheren Rang gestattet ist.

4.3.2 Profileinsicht: Im Spielerprofil muss deutlich erkennbar sein, welcher Profilname/ID auf der jeweiligen Plattform verwendet wird. Für Epic Games-Spieler sollte die Epic-ID angegeben werden, für Steam-Spieler der Steam-Name, für Playstation-Network-Spieler der PSN-Name, für Xbox-Spieler der Xbox Gamertag, und für Nintendo-Spieler der Nintendo-ID. Dies ermöglicht eine eindeutige Identifizierung der Spieler auf den verschiedenen Plattformen.

§5 – Modifikationen

5.1. Modifikations-Verbot: Es ist untersagt, vorteilbringende Modifikationen in Rocket League vorzunehmen. Dies gilt unabhängig vom Zeitpunkt der Modifikation, sowohl während des Spielbetriebs der Distraction League als auch außerhalb. Zu den Modifikationen zählen sowohl optische als auch technische Veränderungen, die einen Vorteil für den betreffenden Spieler bieten könnten.

5.2. Verstoß: Spieler, die gemäß § 5.1 überführt und für schuldig befunden werden, erhalten eine Distraction League-Sperre, deren Dauer vom Schweregrad des Verstoßes und im Ermessen der Administration abhängt. Bei weniger schweren Verstößen, wie optischen Modifikationen, kann eine gemilderte Distraction League-Sperre verhängt werden, jedoch mindestens bis zum Ende der laufenden Saison zum Zeitpunkt des Verstoßes. Bei wiederholten Verstößen gegen § 5.1. wird eine lebenslange Sperre von der Distraction League verhängt.

5.3. Kenntnisnahme: Jeder, der Kenntnis über eine Manipulation gemäß § 5.1 erlangt, ist verpflichtet, dies umgehend der Administration zu melden. Die absichtliche Unterlassung der Meldung oder die Verschleierung von Fakten im Zusammenhang mit Manipulationen gemäß § 5.1 kann nach dem Ermessen der Administration mit einer Distraction League-Sperre geahndet werden.

§6 – Turniere

6.1. Terminierung: Die Teammanager sind selbst dafür verantwortlich, die Termine für ihre Spiele festzulegen. Die Spiele müssen jedoch innerhalb eines bestimmten Zeitfensters stattfinden (ein Spieltag innerhalb einer Woche) und von der Adminstration bestätigt werden. Die verfügbaren Tage für die Spiele sind Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag.

6.2. Technische Probleme: Eine Verlegung ist nur dann möglich, wenn ein massives Verbindungsproblem auf beiden Seiten vorliegt, das durch die Spieleserver verursacht wird. Probleme einzelner Spieler mit ihrem Internetanbieter oder anderen technischen Schwierigkeiten sind kein ausreichender Grund für eine Terminverschiebung. Eine Verlegung kann nur in Absprache mit einem Administrator erfolgen.

6.3. Spielmodi: Alle Runden, mit Ausnahme des Finales, werden im Best-of-5-Modus gespielt. Das bedeutet, dass drei Siege gegen denselben Gegner erforderlich sind, um die Runde zu gewinnen. Das Grand Finale wird im Best-of-7-Modus gespielt. Hier werden vier Siege gegen denselben Gegner benötigt.

6.4. Turniersystem: Das Turnier wird im Zwei-Bracket-System gespielt. Dies bedeutet, dass es zwei separate Brackets gibt, in denen die Teams antreten. Eine Niederlage in einem Bracket führt nicht direkt zum Ausscheiden aus dem Turnier.

6.4.1 Brackets: Im ersten Bracket treten alle Teams an und spielen gegeneinander. Die Gewinner der Spiele bleiben im ersten Bracket und die Verlierer werden in das zweite Bracket verschoben. Im zweiten Bracket haben die Teams, die ihre erste Runde verloren haben, eine weitere Chance. Sie spielen gegeneinander, und die Gewinner haben die Möglichkeit, trotz der Niederlage ins Grand Finale des oberen Brackets zu gelangen.

6.5. Spiele: Jedes Spiel hat eine festgelegte Dauer von 5 Minuten. Bei einem Unentschieden am Ende der regulären Spielzeit wird eine Verlängerung gespielt.

6.5.1 Verlängerung: In der Verlängerung gilt das Prinzip des Golden Goals. Das bedeutet, dass das erste erzielte Tor in der Verlängerung das Spiel sofort beendet und das Team, das das Tor erzielt hat, als Sieger feststeht.

Bei Verstößen gegen unsere Regeln kann es zu vorübergehenden oder unbefristeten Sperrungen kommen, je nach Schwere des Verstoßes. Das Umgehen einer Sperrung wird mit weiteren Sperrungen und Verboten geahndet.

Die Administration behält sich das Recht vor, weitere Sanktionen zu verhängen, einschließlich der Einziehung von Preisgeldern oder der Sperrung des Teilnehmers von zukünftigen Turnieren. Die Entscheidungen der Administration in Bezug auf betrügerisches Verhalten sind endgültig und nicht anfechtbar.

Stand: 08. November 2023


Entdecke mehr von Distraction League

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.